Skip to content

Jugendmannschaften ebenfalls in der Sommerpause

Auch für unsere Jugendmannschaften ist die sportliche Saison vorbei. Einige unserer Teams gönnen sich auch dieses Jahr keine richtige Sommerpause, da die Jugendsaison 2019/20 gewohnt früh beginnt.

A-Jugend: Unsere A-Jugend beendet die Saison auf dem 6. Tabellenplatz. Mit diesem Ergebnis kann/darf man nicht zufrieden sein, bedenkt man welche Qualität in dieser Truppe steckte. Spielerisch bewiesen hat man es vor allem im Pokalwettbewerb, in dem man bis in das Halbfinale vorstoßen konnte. In der nächsten Saison wird man sicher versuchen, die eigenen Fähigkeiten schon früher in der Saison auf den Rasen zu bringen und evtl. für Überraschungen in der Liga zu sorgen.

B-Jugend: Unsere U17 landete letztendlich auf dem dritten Tabellenrang. Lange sah es danach aus als ob man eine Rolle im Meisterschaftsrennen mitspielen könnte. Gegen Ende ging der Spielgemeinschaft (zusammen mit dem SV Dogern) allerdings ein wenig die Puste aus. Auch hier wurden große Erfolge im Pokalwettbewerb erzielt. Leider war auch für unsere jüngeren Spieler im Halbfinale Endstation.

C-Jugend: Für unsere C-Jugend (SG mit dem SV Dogern & ESV Waldshut) war dieses Jahr nichts zu holen. Meist musste man sich deutlich geschlagen geben. Diese Negativserie hatte aber keine Auswirkungen auf den Teamgeist und den Spaß in der Truppe. Unterm Strich darf man stolz auf alle Akteure sein, dass man trotz allen Ergebnissen immer zahlreich im Training erschienen ist.

D-Jugend: Die U13 beendete die Saison auf dem sehr guten dritten Tabellenrang in der Kreisklasse 5. Mit lediglich 3 Niederlagen in 16 Spielen kann man stolz auf das erreichte Endergebnis sein.

E-Jugend: Platz 2 steht am Ende der kleinen Frühjahr-Staffel unserer Kleinen. 5 Siege aus 8 Partien können sich durchaus sehen lassen. Wer dann noch die zweit meisten Tore schießt und die zweit wenigsten Kisten bekommt, steht am Ende verdient auf Rang 2.

Die Jugendabteilung des SV Eschbach ist die größte Abteilung des Sportvereins. Wir sehen hier nicht nur Fußballer und Fußballerinnen, sondern ganz klar die Zukunft unseres kleinen Dorfvereins.
Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen ehrenamtlichen Trainern, Betreuern und helfenden Händen von ganzem Herzen bedanken. Ihr habt einen super Job gemacht und tragt maßgeblich zur Erfolgsgeschichte des SVE bei.

Scroll To Top