SG Höchenschwand- Häusern vs. SV Eschbach // Endstand: 4:2

Spieler und Trainer waren sich nach der Partie durchweg einig – die meiste Zeit begegnete man dem Herbstmeister der Kreisliga B3 auf Augenhöhe. Mit ein wenig mehr Glück und Erfahrung wäre auch ein Punkt auf dem Rasenplatz in Häusern drin gewesen. Der eingewechselte Sedat Duran war der Torschütze beider Eschbacher Treffer. Nach Abschluss der Hinrunde liegt unsere junge Truppe mit 16 Punkten auf dem achten Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende bestreitet unser Team das letzte offizielle Punktespiel im Kalenderjahr 2018 und leitet mit der Begegnung gegen Blau- Weiß Murg II gleichzeitig die Rückrunde ein. Ein Sieg gegen die Murger Reserve wäre ein dankbarer Jahresabschluss.

SV Berau vs. SV Eschbach II // Endstand: 6:2

Übertrieben könnten man behaupten, dass der SV Berau mit drei Torschüssen sechs Tore erzielt und unsere Reserve die eigenen PS nicht auf die Straße gebracht hat. Wenn dann auch noch temporäres Unvermögen dazu kommt und man eine Hand voll klarer Chancen nicht nutzt, dann darf man sich im Nachhinein nicht über eine Niederlage beschweren. Trotz der Niederlage dürfen Trainer, Betreuer und Spieler weiterhin sehr stolz auf das Abschneiden der Hinrunde sein. Bedenkt man die wöchentlichen Umstellungen in den Aufstellungen und das Fehlen wichtiger Stammkräfte, so ist der vierte Platz (lediglich 7 Punkte Rückstand auf den Klassenprimus Lauchringen) der Kreisliga C äußerst respektabel und vorbildlich. Zum Jahresabschluss trifft man am kommenden Sonntag auf den ESV Waldshut und läutet hier ebenfalls die Rückrunde der Kreisliga C ein.

SG Dettighofen- Lottstetten vs. SG Waldshut- Eschbach // Endstand: 1:0

Nach dem fulminanten Sieg unter der Woche, mussten sich unsere Ladies am Sonntag in Lottstetten leider geschlagen geben. Bereits in der achten Spielminute erzielte die Heimmannschaft das einzige Tor des Tages. Am kommenden Wochenende geht es für unsere Damen gegen den FC Bad Säckingen. Das Spiel findet am Sonntag um 12:30 Uhr auf dem Sportplatz des ESV Waldshut statt.

SG Eschbach vs. VfR Horheim- Schwerzen // Endstand: 0:0

In der ersten Halbzeit hatten unsere Jungs das Spiel deutlich im Griff. Die Gäste aus Horheim- Schwerzen kamen einmalig zu einem gefährlichen Abschluss. Im Gegenzug schaffte es das Team um Kapitän Sandro Eckert nicht, die spielerische, technische und körperliche Überlegenheit in Tore umzumünzen. In der zweiten Halbzeit verstanden die Gegner es unsere Elf früher unter Druck zu setzen und zu versuchen, die Eschbacher Jungs weit vom eigenen Tor fern zu halten. Als Zuschauer hatte man zeitweise den Eindruck, die Eschbacher spielten gegen 8 Verteidiger. Am Ende der 90 Minuten muss glücklich darüber sein, überhaupt einen Punkt in den Händen zu halten. Ein Versuch des sehr auffälligen Gästekapitäns Luca Laabs sprang nach einer Ping Pong Einlage glücklicherweise aus und nicht in das Tor.

Vielleicht konzentrieren sich unsere Nachwuchsakteure beim nächsten Spiel ein wenig mehr auf ihre eigenen Stärken als auf den Gegner, Schiedsrichter und Zuschauer. Mit so viel Potenzial in der Truppe ist am Ende sicherlich mehr drin, als der aktuelle siebte Tabellenplatz.