SV Eschbach vs. FC Bergalingen // Endstand 2:3

Trotz guter Moral und guter Chancen unterlag unsere Erste am Wochenende dem FC Bergalingen. Der FC Bergalingen war schlussendlich die effektivere Mannschaft und nutzte drei von drei Chancen zur 0:3 Halbzeitführung. Johannes Gey und Andreas Studinger verkürzten bis zur 58. Spielminute noch auf 2:3. Am Ende belohnte sich die Truppe wieder einmal nicht selbst und schaffte es nicht, etwas zählbares einzustreichen. Die beiden letzten Partien der Vorrunde haben es nochmals in sich. Mit der SG Höchenschwan- Häusern bespielt man am kommenden Wochenende die Mannschaft der Stunde. Zum ersten Mal gelingt es der SG eine solide und konstante Vorrunde in der Kreilsiga B zu spielen. Mit den gezeigten Ergebnissen und Leistungen wird man bis zuletzt ein Wort im Aufstiegsduell mitreden wollen. 

 

SV Eschbach II vs. SG Höchenschwand- Häusern II // Entstand 3:2

Etwas mehr Glück hatte unsere Reserve beim Spiel gegen die SG Höchwnschwand- Häusern. Erst der erlösende Treffer von Philipp Ebner in der 91. Spielminute sorgte für den nächsten Dreier der Albiez/Amrein- Elf. Konstantin Nagel und Florian Amrein erzielten die weiteren Treffer für unseren SVE. Dank der sehr guten ersten 30 Minuten und dem letztendlichem Mehreinsatz war der Sieg auch verdient. Am kommenden Samstag spielt man bei der Reserve des SV Berau. Anpfiff ist hier 14:30Uhr. 

 

SG Waldshut- Eschbach vs. SV Waldhaus // Endstand 2:0

Bereits am Montag (29.10.2018) konnten unsere Damen das Derby gegen den SV Waldhaus gewinnen. Auf dem Kunstrasenplatz in Eschbach machte Doppeltorschützin Dua Salija den Unterschied. Dank des Sieges gegen den direkten Tabellennachbar rutschte man nun auf den 4. Tabellenplatz in der Bezirksliga. Für die neuformierte Damentruppe ist dies ein repektables Zwischenergebnis nach den ersten 5 Ligaspielen.