geschrieben von Didi Pechmann

Gut eingestellt und stark spielend begannen unsere Mädels dieses Nachholspiel bei der SG Liel-Huttingen. Die ersten 15 Minuten gehörten ganz klar unserer Mannschaft. Nach 12 Minuten belohnten sich die Mädels durch einen direkt verwandelten Eckball von Anna Winterhalter mit der
Führung. Eine Unachtsamkeit auf der rechten Abwehrseite brachte dem Gastgeber in der 19. Min. durch einen Flachschuss den Ausgleich. In der 24. Min. schließt Clarissa Kircher einen über
drei Stationen vorgetragenen Angriff mit Flachschuß ab und wir gehen erneut in Führung.
Nach Eckball in der 38.Min.unterläuft Annika Winterhalter eine unglückliche Abwehraktion
und der Gegner freut sich über das Eigentor zum erneuten Ausgleich. Von diesem Zeitpunkt an
meint es der Fußballgott nicht mehr so gut mit uns. In der 40. Min.  Knieverletzung mit blutender Wunde und Behandlung in der Klinik. Noch geschockt und längerer Unterbrechung kassieren wir noch das 3 : 2vor der Pause.
Nach der Pause fallen unglücklich  3 weitere Spielerinnen mit Oberschenkelverletzungen
aus und das Spiel wird 37 Min. lang mit 8 Spielerinnen zu Ende geführt. Was die Mädels in dieser Zeit kämpferisch leisteten war unglaublich. Jeder Angriff wurde durch gutes
Stellungsspiel und persönlichen Einsatz abgewehrt. Dazu kommt noch eine Glanzleistung unserer Torfrau Stefanie Mühlhaupt. Durch ihre Leistung konnten unsere Mädels das Spiel bis zur 90. Min. weiter offen halten. Sekunden vor Schluss fällt dann die Entscheidung durch einen Weitschuss zum

4 : 2. Trotz dieser Niederlage großen Respekt vor dieser Leistung unserer Mädels !
Alle guten Wünsche gelten nun den Verletzten Spielerinnen