Am gestrigen Sonntag bestritt unsere Erste ihr drittes Saisonspiel gegen die Reserve des SV BW Murg. Man zeigte an diesem wunderschönen Herbsttag durchaus zwei Gesichter. In der ersten Halbzeit kam man irgendwie nicht richtig in die Partie. Zweikämpfe konnten, aufgrund zu weiten Abständen zum Gegner, im Mittelfeld kaum gewonnen werden. Offensivaktionen waren meist nicht klar genug und verpufften in aller Regel an der gegnerischen Strafraumgrenze.

Zweite Halbzeit, zweites Gesicht. Irgendwas muss in der Kabine passiert sein. Das Team rund um die Veteranen Daniel Thoman und Stefan Rapp hatte den Gegner voll unter Kontrolle. Die Spielzüge wurden klarer, die Chancen besser und so dauerte es lediglich bis zur 60. Minute bis sich Kai Jacobshagen, mit einem beherzten 18m- Schuss, in die Torjägerliste der Kreisliga B eintragen durfte. Spätestens nach diesem Treffen war es mit der Gegenwehr der Murger vorbei. Mehrere gute Offensivaktionen unserer Elf sorgten weiter für Pulsanstieg der gegnerischen Verteidiger. Persönlich belohnen konnte sich unser Doppeltorschütze Lothar Lehman (71. + 87. Spielminute). Dieser nutze seine beiden klarsten Torchancen an diesem Nachmittag und bewies wieder einmal Vollstreckerqualitäten in der gegnerischen Box.

Am kommenden Freitag trifft das Team von Jürgen Rehm auf den Tabellenzweiten RW Weilheim 2. Spielbeginn ist hier 19:30Uhr in Eschbach. Mit neun Punkten aus 5 Begegnungen ist der der kommende Gegner nicht ganz klar einzuschätzen. Mit einem Sieg hat man sogar die Chance die Tabellenposition der Weilheimer einzunehmen. Alle Vorzeichen deuten darauf hin, dass die Partie am Freitag richtungsweisend und vielversprechend ist. Unsere Elf sollte am besten da weitermachen, wo Sie gestern in der zweiten Hälfte aufgehört hat.

Verzichten muss unser Coach die nächsten Wochen auf unseren langjährigen Spieler Johannes Gey. Dieser hat seiner Sandra am Samstag das „Ja Wort“ gegeben und verweilt in den wohlverdienten Flitterwochen. Wir wünschen Sandra und Jojo auf diesem Wege nochmals „Herzlichen Glückwunsch“ zur Hochzeit.

 

Am Samstag bestreitet unsere Zweite ihr zweites Heimspiel der Saison. Gegner ist die zweite Mannschaft des SV Waldhaus. Die Favoritenrolle für dieses Spiel ist klar verteilt. Unserer Zweite spielt als Tabellendritter gegen den Tabellenletzten. Eine ähnliche Situation gab es in der letzten Rückrunde schon einmal. Damals verlor unsere Reserve das Auswärtsspiel in Waldhaus und verspielte sich somit die mögliche Meisterschaft der Kreisliga C. Alleine dieser Fakt sollte jedem Spieler klarmachen, dass die Begegnung auf heimischen Untergrund, trotz aller Vorzeichen, kein Selbstläufer wird. Wir wünschen dem Team von Paulo Cunha hier jegliche Seriosität und Einsatz, um den Fauxpas der letzten Begegnung vergessen zu machen.

Gespendet wird der Spielball der Ersten für das Heimspiel am Freitag von

Georg Ebner Fliesenlegermeister aus Dogern – www.ebner-fliesen.de

Im Namen des SV Eschbach sagen wir „Vielen Dank für Ihre Unterstützung“