Leider fing der „Ärger“ schon vor dem Spiel an. Wir mussten heute auf 7 Spieler/innen verzichten, die Entschuldigt aber auch unentschuldigt gefehlt haben, so das es gerade noch 11 Spieler da waren.

Die ersten 15 Minuten waren leider wieder einmal zum Haare raufen. In der 7 Min. hält unser Keeper Nico Jordan einen 11m , um den Ball eine Minute später dann doch aus dem Netz holen zu müssen. Es mangelte nicht an der Laufbereitschaft, sondern an der fehlenden Einstellungen und den Glauben an sich selber und an die Mannschaft. Nachdem wir bis zur 28. Minute dann mit 0:4 hinten lagen, besinnten wir uns und nahmen auch am Spiel teil. Herrlicher Pass von Kilian Daniel auf Domenic Fehrenbacher der zum 1:4 verkürzte.

Nach der Pause hat unser Team richtig Vollgas gegeben und kam in der 52. Minute durch Julian Hamburger, der von Maik Anhalt bedient wurde, zum 2:4. Wir schnürten unseren Gegner richtig in deren Hälfte ein, zeigten 30 Minuten Powerplay vom feinsten, aber die Geisslinger verteidigten mit Mann und Maus das Resultat und kamen in der Nachspielzeit noch zum 2:5.

Großes Lob an unser Team und der gezeigten Leistung, die gemerkt haben, wenn man daran glaubt kann man alles schaffen, auch wenn man am Ende vielleicht nicht belohnt wird. Moralisch gesehen hätten wir einen Punkt verdient, aber das Leben ist kein Ponyhof.

Fazit: Am Anfang fehlte uns die richtige Einstellung und am Ende das Glück, aber man hat gesehen, dass man es kann - auch ohne Auswechselspieler!

Schade, KOPF HOCH!!

Danke auch an die Zuschauer für die Unterstützung!

Tore:
8. Min  0:1
10. Min 0:2
15. Min 0:3
28. Min 0:4
31. Min 1:4 Domenic Fehrenbacher (Julian Hamburger)
52. Min 2:4 Julian Hamburger ( Maik Anhalt)
70. Min 2:5

Für die SG Eschbach spielten:
Nico Jordan – Konstantin Nagel, Adrian Heitzmann, Kevin Maier, Maik Anhalt – Julian Hamburger, Sandro Eckert, Domenic Fehrenbacher, Tobias Schultheiss- Kilian Daniel, Baris Büyüköztürk