03.10.2017 - Kreisliga B3

SV Albbruck 2 - SVE 1   0-2 (0-1)

Auswärtssieg im kleinen Derby

Zwischen dem frühen und sehenswerten 25m-Tor von Stefan Rapp in der 5. und dem späten ebenfalls sehenswerten Freistoßtor von Andreas Studinger in der 86. Minute sahen die doch recht zahlreich erschienen Zuschauer ein eher sehr mäßiges Spiel auf dem neuen Albbrucker Kunstrasen. Die Heimelf hatte zwar meistens ein optisches Übergewicht  und kam zu einigen wenigen Chancen, die jedoch leichtfertig vergeben wurden. Aber auch der SVE zeigte bei der Chancenauswertung gehörige Schwächen und vergab mehrfach die endgültige Entscheidung. Erst Studinger erlöste Mannschaft, Trainer und Anhänger kurz vor Schluss.

 

 

08.10.2017 - Kreisliga B3

Eintracht Wihl 1 - SVE 1   2-3 (2-0)

SVE 1 weiter auf Erfolgsspur

Viel gaben die zahlreichen Fans in der Halbzeit nicht mehr für den SVE. 0-2 lag man hinten, kaum ein Zweikampf wurde gegen die aggressiven Hausherren, immerhin Tabellendritter der Vorsaison, gewonnen und mit dem ungewohnten holprigen Naturrasen kam man noch gar nicht zurecht.

Doch es sollte anders kommen. Schon kurz nach der Pause verkürzte Verteidiger Thomas Studinger nach einem Eckball mit dem Kopf zum 1:2 und in der Folge übernahm der SVE das Spielgeschehen. Die Gastgeber verlegten sich auf Konter, von dem einer fast die endgültige Entscheidung gebracht hätte. Michael Fischer konnte einen durchgebrochenen Angreifer nur noch per Notbremse stoppen, was die Rote Karte zur Folge hatte (62.). Leider verlegte Schiedsrichter Ünal Erbeczi das Geschehen, das mehrere Meter vor der Strafraumgrenze begann, in den Strafraum und gab Elfmeter. Doch dieser wurde glücklicherweise daneben geschossen, was für den SVE wie eine Initialzündung war.

Die beiden Einwechselspieler Philipp Morath im Nachsetzen und Alex Ebner mit einem Traumtor hoch ins lange Eck drehten ein schon verloren geglaubtes Spiel (78. und 80.) Minute. Doch davor und danach vergab man noch mindestens vier Großchancen und machte sich das Leben dadurch unnötig schwer.

Nach der unnötigen Auftaktniederlage gegen den SV Unteralpfen folgte damit der fünfte Sieg in Folge und das Festsetzen in der Spitzengruppe.

Am kommenden Sonntag, 15.10.2017, um 15.00 Uhr, empfängt man auf dem heimischen Kunstrasen den SV Görwihl 1.