29.09.2017 - Kreisliga B: SVE 1 - FC Rot-Weiß Weilheim 2 (6:1)

Bereits am Freitag Abend konnte sich die Mannschaft um Trainer Jürgen Rehm über einen klaren 6:1 Heimsieg gegen die Gäste aus Weilheim freuen. Lothar Lehmann war mit seinen 4 Treffern maßgeblich an diesem Sieg beteiligt.

Allerdings sah es am Anfang überhaupt nicht nach einem erfolgversprechenden Abend für unsere Mannschaft aus. Denn die Gäste aus Weilheim waren in den Anfangsminuten deutlich spielbestimmend. Zwar konnte man die schnellen Offensivspieler der Weilheimer in der Abwehr stoppen,  doch es sollte nur 14 Minuten dauern bis der Ball das erste mal im Tor der Eschbacher zappelte. Nur wenige Minuten später konnte sich ein Weilheimer  auf links gegen unseren Verteidiger durchsetzen und in den Strafraum durchkommen. Daniel Thomann, der den Angriff noch stoppen wollte, kam einen Schritt zu spät und machte seinem Spitznamen „Büffel“ alle Ehre. Klare Sache, Elfmeter für Weilheim.  Für Weilheim trat Emanuel Lang zum Strafstoß an und haute den Ball über das Tor von Peter Booz. Zum Glück.

Kurz darauf musste Robin Reuter verletzt den Platz verlassen. Nach ersten Untersuchungen zog  sich unser Spieler ohne Fremdeinwirkung einen Kreuzbandriss und Meniskusriss zu. Wir wünschen Robin alles Gute und schnelle Genesung. Für ihn kam Fabian Schupp in die Partie.

Der vergebene Elfmeter wirkte wie ein Wachruf für unsere Elf. Und so war es schließlich die 37. Spielminute, in der Lothar Lehmann den Ball das Erste mal einschweißte. Ausgleich! Der SV Eschbacher wirkte nun wie ausgewechselt und so war es wieder Lothar Lehmann der quasi mit dem Halbzeitpfiff die Partie drehte und sein zweites Tor an diesem Abend machte.  

Nach der Pause machte der SV Eschbach genau gleich weiter wie zu Ende der Ersten Halbzeit. Man liess den Weilheimern keinen Platz und so war es der SV Eschbach der fort an das Spiel bestimmte.

In der 52.min gab es einen Strafstoß für den SVE. Andreas Studinger, der eine starke Partie spielte trat an und verwandelte souverän zum 3:1. Nun war der Knoten endgültig geplatzt und der eingewechselte Fabian Schupp traf in der 70.min zum 4:1. Die Weilheimer kamen danach überhaupt nicht mehr ins Spiel und so machte Lothar Lehmann jeweils in der 72. und 89. Minute den Deckel drauf und besiegelte das Endergebnis 6:1.

Abschließend kann man sagen, dass der SV Eschbach nach schwachem Start das Spiel drehte und am Ende klar den Gegner dominierte. Mit dem Sieg macht man in der Tabelle einen Sprung und steht nun auf Platz 4 mit 9 Punkten und 2 Spielen weniger als der Tabellenführer aus Niederhof/Binzgen der 13 Punkte hat.

Nächsten Dienstag spielt unsere Erste um 19:00Uhr auswärts bei dem SV Albbruck 2, der aktuell auf Platz 12 in der Tabelle steht. Mit einem Sieg in Albbruck könnte man in der Tabelle bis auf Platz 2 klettern, trotz einem Spiel weniger als der bisher zweitplatzierte. Wir hoffen auf Zahlreiche Unterstützung.

 

Vielen Dank an Konstantin Pavlenko für die unglaublich schönen Bilder vom Spiel!

 

30.09.2017 - Kreisliga C6: SVE 2 - SV Waldhaus 2 (5:2)

Am Samstag trat die Zweite Zuhause gegen den SV Waldhaus im Derby an. Das Team von Paulo Cunha hatte aus dem letzten Jahr noch eine Rechnung offen mit dem SV Waldhaus, da man letzte Saison durch eine Niederlage in Waldhaus die Meisterschaft verspielte.

Der SV Waldhaus kam als Tabellenletzter und 0 Punkten nach Eschbach, was allerdings nicht bedeuten sollte das man den Gegner unterschätzt. In den vergangenen Duellen zwischen Eschbach und Waldhaus tat man sich immer schwer.

So auch an diesem Wochenende. Nach einem Start wie aus der Pistole kam Florian Amrein bereits nach wenigen Sekunden zu seinem ersten Torschuss. Der Weitschuss der Kategorie „Tor des Monats“ schlug im Winkel ein, allerdings so unglücklich, dass er von dem Innenpfosten die Torlinie lang und aus dem Tor rollte. Kurz darauf war es wiederum Amrein der im Strafraum gefoult wurde und der Schiedsrichter auf Elfmeter entschied. Allerdings konnte Waldemar Weinbender den Ball nicht am gegnerischen Torwart vorbeilegen. Die Eschbacher kamen danach extrem schwer in die Partie und brachten sich durch zu einfache Ballverluste selbst in straucheln. Samuel Mendler der in dieser Saison das Erste mal zwischen den Pfosten stand verhinderte durch gute Aktionen die Führung für Waldhaus. So ging es mit 0:0 in die Pause.

Paulo Cunha fand in der Pause deutliche Worte und das sollte sich in der Zweiten Halbzeit sichtbar zeigen. In der Zweiten Halbzeit spielte man auf das Heimtor in Richtung Vereinsheim und der SV Eschbach kam deutlich besser in Tritt als Waldhaus. So war es die 50. Spielminute als Florian Amrein zum 1:0 traf und bereits 2 Minuten später seine starke Leistung mit dem zweiten Treffer belohnte. Wiederum 2 Minuten später erhöhte Eschbach auf 3:0 durch Niclas Ebner. Der Knoten schien geplatzt. Evtl. lag es auch daran das man auf das Heimtor spielte, in Richtung Edelfans. Wiederum Niclas Ebner erhöhte wenige Minuten später dann auf 4:0.

Der SV Eschbach wurde nach der klaren Führung etwas nachlässiger und so konnte der SV Waldhaus das Spiel sogar noch auf 4:2 verkürzen. Allerdings war es dann erneut Florian Amrein der in der 80.min den Deckel drauf machte und seinen dritten Treffer an diesem Abend bejubeln konnte.

Kurz darauf war Schluss und die Zweite gewinnt auch ihr drittes Spiel in Folge und steht verdient auf Platz 2 in der Tabelle, punktgleich mit dem Nachbarn aus Dogern.