Abstiegsrelegation  Kreisliga A    21.06.2017

SVE I - SV Weil III    0:3 (0:1)

Bitterer Abend im Jubiläumsjahr

Es hätte alles passen können für einen denkwürdigen Tag in Eschbach: Der längste Tag des Jahres, lauer Sommerabend, über 500 Zuschauer, tolle Stimmung. Und nach der knappen 1:2-Auswärtsniederlage rechnete man sich gute Chancen auf dem heimischen Kunstrasenplatz aus. Doch es wurde ein bitterer Abend für den SVE und seine Fans. Gegen einen SV Weil III, der mit vier oder fünf Spielern aus der Landes- und Bezirksligamannschaft angetreten war, hatte man keine Chance und verlor aufgrund der ungleichen Voraussetzungen verdient mit 0:3. Lediglich in den ersten 15 Minuten konnte man die Partie ausgeglichen gestalten, dann aber übernahmen die Gäste mit ihrem schnellen und technisch hervorragenden Passspiel das Kommando. Allerdings kam man trotzdem kaum zu Chancen, denn die SVE-Abwehr stand weitgehend sehr gut und hatte die schnellen Spitzen des Gegners gut im Griff. Nach einer halben Stunde erzielten die Gäste dann durch ihren Torjäger Mohammed das 0:1, der eine Hereingabe von der linken Seite trotz Bedrängnis verwerten konnte. Dies war dann auch der Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte verstärkten die Gäste den Druck auf die SVE-Abwehr noch mehr und kamen durch ein Freistoßtor von Arsentjev in der 62. Minute zum 0:2 und damit zur Entscheidung. Der SVE hätte nun vier Tore schießen müssen. Kurze Zeit nach dem 0:2 scheiterte Frank Arzner mit einem gut geschossenen Handelfmeter am hervorragenden Weiler Torwart Lazarov. In der 73. Minute erhielt man dann auch noch das 0:3 durch Arsentjev, der bei einem Konter die SVE-Abwehr alt aussehen und Torwart Booz keine Chance ließ. Nach einer Gelb-Roten Karte für Yasar Duran und noch einem Pfostenschuss der Weiler pfiff Schiedsrichter Ralph Brombacher, der das Spiel mit seinen Assistenten Simon Wolf und Geburtstagskind Dieter Grethler (65) souverän und fehlerfrei leitete, pünktlich ab.

Der SVE-Mannschaft ist wie im Hinspiel eigentlich nicht viel vorzuwerfen. Einstellung und Einsatz stimmten, vielleicht fehlte aber ein wenig der Glaube an sich selbst, was sich in einer deutlichen sichtbaren Nervorsität widerspiegelte. Zu schnell wurden die Bälle verloren, die man sich zuvor immer wieder mühsam erkämpft hatte. Und technisch war man einfach unterlegen. Wir sind uns aber ziemlich sicher, dass an diesem Abend jede andere Mannschaft aus der Kreisliga A-Ost gegen diesen SV Weil III verloren hätte.

Somit ist das eingetreten, was sich bereits kurz nach der Winterpause abzuzeichnen schien: Nach 10 Jahren ununterbrochener Zugehörigkeit zur Kreisliga A mit zwei Vizemeisterschaften, zwei Aufstiegsrelegationen und überwiegend guten Plätzen in den Abschlusstabellen steigt man nun in die Kreisliga B ab. In der ersten Analyse kommt man sicher zu dem Ergebnis, dass man diese Abstiegsrelegation nicht hätte spielen müssen. Ein Heimsieg mehr hätte dies verhindert und Chancen dazu waren ausreichend vorhanden. Leider gelang es der Mannschaft nicht, eine gewisse Stabilität in ihre Leistungen zu bringen, zudem hatte man oft Pech (viele Spiele wurden in den letzten Minuten verloren). Gleichwohl lügt die Tabelle nicht. 33 Punkte aus 30 Spielen waren in der Endabrechnung einfach zu wenig, neun Heimsiegen standen sechs Heimniederlagen entgegen und auswärts gelangen bei 13 Niederlagen gar nur zwei Siege. Kein Spiel endete unentschieden. 

Es gilt nun, sich zu schütteln und sich nach kurzer Sommerpause mit aller Konzentration auf die Kreisliga B einzustellen. Die Mannschaft bleibt weitgehend zusammen und sollte in der Lage sein, mit ihrem neuen Trainer Jürgen Rehm dort eine gute Rolle zu spielen. Es sei aber dringend davor gewarnt, dies als einen Selbstläufer zu betrachten.

Vor dem Spiel wurde Thomas Eckert verabschiedet. Thomas, der seit der D-Jugend das SVE-Trikot trug und dieses insgesamt 23 Jahre, beendete seine aktive Karriere. Er war 12 Jahre Stammspieler der Ersten Mannschaft, nebenher einige Jahre Jugendtrainer, ist seit zwei Jahren Jugendleiter und ein Vorbild für alle im Verein. Thomas, auf diesem Weg nochmals herzlichen Dank.

Jürgen Amrein

 

Bericht SÜDKURIER-Online: http://www.suedkurier.de/sport/regionalsport/regionalsport-hochrhein/SV-Eschbach-muss-in-die-Kreisliga-B;art3111,9299554

Bildergalerie SÜDKURIER: http://www.suedkurier.de/region/Eschbach~bilder/Fussball-Kreisliga-A-SV-Eschbach-SV-Weil-III-0-3;cme1361254,11572488

Bericht Fupa.net: http://www.fupa.net/berichte/sv-weil-1910-sv-weil-iii-feiert-klassenerhalt-durch-30-sieg--888112.html